Stab der Einsatzleitung übt am Institut der Feuerwehr

  • Kreis Warendorf
  • KFV Warendorf

Eine dreitägige Fortbildung absolvierten die Mitglieder des Stabes der Einsatzleitung des Kreises Warendorf mit Unterstützung der Fernmeldeeinheit am Institut der Feuerwehr (IdF) in Münster.

Der Stab der Einsatzleitung des Kreises Warendorf absolvierte eine dreitägige Übung am Institut der Feuerwehr in Münster.

Die Einsatzkräfte von Feuerwehr, THW, DRK, Maltesern, Notfallseelsorgern und Kreisverbindungskommando der Bundeswehr richteten nach einem kurzen Einführungsvortrag den Stabsraum für die Übung ein. Als fiktive Lage, die von der Regieeinheit des IdF skizziert wurde, diente ein mehrtägiges Unwetterszenario im Kreis Warendorf, an dem mehrere Städte und Gemeinden beteiligt sind. Durch wechselnde Situationen, wie z. B. drohender Stromausfall, einstürzende Dächer und die Evakuierung eines Krankenhauses, wurden die Mitglieder des Stabes immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt.

 

Den Abschluss der Übung bildete eine gemeinsame Nachbesprechung, in der die verschiedenen Einsatzabschnitte genau beleuchtet wurden. Kreisbrandmeister Heinz-Jürgen Gottmann blickte zufrieden auf das Seminar zurück: „Der gesamte Stab der Einsatzleitung hat mit Unterstützung der Fernmeldeeinheit die Anforderung zu meiner vollsten Zufriedenheit ruhig und effektiv bearbeitet.“



LNW 2019

Am 18. Mai 2019 in Alverskirchen

Downloads

 

Arbeiten im Rettungsdienst?

Weitere Informationen sowie Ansprechpartner:

Webseite Kreis Warendorf

Mehr Infos über den Kreis Warendorf

Logo Kreis Warendorf

Informationen...