Organisation, Allgemeines

Zusammen rund 2.000 Frauen und Männer versehen den aktiven Dienst in den 13 Freiwilligen Feuerwehren im Kreis Warendorf und bei der Werkfeuerwehr der Firma Westfalia Separator in Oelde. Sie stehen rund um die Uhr bereit, um in Not geratenen Menschen und Tieren zu helfen und Gefahren abzuwenden. Durch die Feuerwehrarbeit wird gezeigt, dass ehrenamtliche Tätigkeit auch heute noch einen hohen Stellenwert besitzt. Jedem Mitmenschen, der sich in einer Notsituation befindet, Hilfe zu geben, ist die oberste Aufgabe der Feuerwehr. Diese Hilfe ist nicht abhängig von Reichtum, von Konfessionen, von politischen Gesinnungen oder Nationalitäten und schon gar nicht davon, ob jemand schuldig oder unschuldig in Not geraten ist.

Im Kreis Warendorf existieren darüber hinaus vier Musikzüge sowie sechs Spielmannszüge der Feuerwehren, neun Feuerwehren verfügen über eine Jugendfeuerwehr.

Die Städte Ahlen, Beckum und Oelde unterhalten kombinierte Feuer- und Rettungswachen. Hier sind zusammen 74 hauptamtliche Kräfte beschäftigt, die überwiegend mit rettungsdienstlichen Aufgaben betraut sind, aber auch den ersten Abmarsch im Bereich des Feuerschutzes sicherstellen.

Im Bewusstsein der Bevölkerung ist die Freiwillige Feuerwehr das „Mädchen für alles“. Die Statistik zeigt deutlich, dass sich die Arbeit und die Aufgaben von Jahr zu Jahr weg von der klassischen Brandbekämpfung und hin zur technischen Hilfeleistung bewegen. Mittlerweile 65% der Einätze betreffen Hilfeleistungen bei Verkehrs- und Betriebsunfällen, bei Unfällen mit Gefährlichen Stoffen und Gütern sowie bei Wasser- und Sturmschäden.

Um für diese Aufgaben gerüstet zu sein, ist eine fundierte Ausbildung erforderlich. Aus diesem Grund führt der Kreisfeuerwehrverband Warendorf zahlreiche Lehrgänge in eigener Trägerschaft durch. Darüber hinaus existiert in Ahlen-Brockhausen die Feuerwehr-Ausbildungsstätte, die von den Kreisen Coesfeld, Soest, Unna und Warendorf sowie von der kreisfreien Stadt Hamm getragen wird.

Neben dem hohen personellen Einsatz ist jedoch auch die materielle Ausstattung für einen effektiven Einsatz ausschlaggebend. Welche Fahrzeuge vorgehalten werden, wird unter der Rubrik „Feuerwehren“ gezeigt. 



LNW 2018

Am 9. Juni 2018 in Ennigerloh

Arbeiten im Rettungsdienst?

Weitere Informationen sowie Ansprechpartner:

Webseite Kreis Warendorf

Mehr Infos über den Kreis Warendorf

Logo Kreis Warendorf

Informationen...